Kategorie: Stress

+
Reihenfolge

Kriterien

 
1

Stress: Als Stress lässt sich ein dauernder Zustand der Unausgewogenheit bezeichnen. Das Individuum ist bemüht, durch Stressabbau Wohlbefinden zu erlangen. Die Stressoren bewirken eine körperliche oder seelische Reaktion, die auf Dauer zur Erschöpfung des Individuums führt und psychische wie körperliche Schädigungen zur Folge haben kann. Man unterscheidet unausweichliche Stress-Situationen und Situationen, in denen Stress als Folge individueller Interpretation eintritt. Auf Letztere lässt sich erheblicher Einfluss nehmen. Möglichkeiten der Stressbewältigung erkennen: Seelische und körperliche Ausgeglichenheit werden nicht durch die Vermeidung von Stress bewirkt. Erst wenn wir uns durch die von außen eindringenden Reize überlastet und überfordert fühlen, entsteht krankmachender Stress. Doch so, wie sich ein Fenster schließen lässt, um der Lärmbelästigung zu entgehen, lassen sich auch zahlreiche andere „Stress-Fenster“ schließen. Stressminderung setzt daher bei der Suche nach eigenen Strategien zur Stressbewältigung an. Der Stress kann dann ähnlich wie eine Krise zur Veränderung der Gesamtsituation beitragen oder durch Umdeutung neue Interpretationen erfahren.


* Alle angegebenen Preise verstehen sich inkl. der jeweiligen gültigen Umsatzsteuer zzgl. folgender Kosten pro Minute bei kostenpflichtigen Telefonberatungen.


Anrufer ausFestnetz*Mobilfunk*
Deutschland+0,00 €+0,20 €
Österreich+0,30 €+0,30 €
Schweiz+0,30 €+0,30 €

Glossar

Artikel: